Yoga nada
Was ist Nada Yoga?
15th April 2019
Yoga essential oils
Die Vorzüge von ätherischen Ölen
26th April 2019

Yogaposen gegen schlechte Haltung

Yoga poses fix bad posture

Wenn man den ganzen Tag am Schreibtisch über einen PC gebeugt sitzt, sind negative Auswirkungen vorprogrammiert. Das ständige Starren auf einen Bildschirm belastet nicht nur die Augen, sondern kann auch den Stoffwechsel, die psychische Gesundheit und die Körperhaltung beeinträchtigen. Eine schlechte Haltung kann zu einer Reihe von Beschwerden führen, darunter Rückenschmerzen, schlechte Verdauung und Herz-Kreislauf-Probleme. Im Endeffekt kann es sogar die Krümmung der Wirbelsäule selbst verändern, was ein ganz neues Ausmaß an Schmerzen mit sich bringt. Glücklicherweise ist eine schlechte Haltung behandelbar. Durch eine Reihe von Yogaposen können Sie die betroffenen Muskeln stärken und eine gute Haltung fördern. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist ein Yoga BH, der Ihnen ausreichend Unterstützung bietet. In diesem Artikel erforschen wir die besten Yogaposen, um Fehlhaltungen zu beheben.

Plank

Die Plank, oder Brettpose, dient dem Kraftaufbau. Das Asana hilft, die für eine gute Körperhaltung erforderliche Rumpfstärke aufzubauen. Um die Plank zu üben, beginnen Sie auf allen Vieren. Stelen Sie sich auf Ihre Zehen und heben Sie Ihre Beine vom Boden ab. Verlagern Sie zur gleichen Zeit Ihr Körpergewicht auf Ihre Ellbogen. Schieben Sie Ihre Füße zurück, bis Ihr Körper eine gerade Linie von Ihrem Kopf zu Ihren Zehen bildet. Schließlich aktivieren Sie Ihre Bauchmuskeln und ziehen Sie Ihre Schulterblätter nach unten und hinten. Halten Sie Ihre Bauchmuskeln angespannt, um die Position so lange wie möglich zu halten.

Die Kobra

Die Kobra-Pose öffnet den Rücken und die Schultern, um aufgebaute Spannungen zu lösen. Bei regelmäßiger Ausübung wird diese Asana die richtige Körperhaltung komfortabler machen. Um die Kobra-Pose zu üben, legen Sie sich zunächst flach auf den Bauch. Halten Sie die Spitzen Ihrer Füße auf dem Boden und strecken Sie Ihre Beine hinter sich aus. Als nächstes legen Sie Ihre Hände direkt unter die Schultern, mit den Handflächen gegen die Matte. Bringen Sie Ihre Ellbogen zurück zum Körper, während Sie Ihre Oberschenkel in den Boden drücken. Bleiben Sie für ein paar Atemzüge in dieser Position, während Ihr Körper sich auf die Endphase vorbereitet. Wenn Sie bereit sind, heben Sie Ihre Brust vom Boden, indem Sie Ihre Arme ausstrecken. Zum Schluss drücken Sie Ihren Unterkörper in den Boden. Um die Dehnung zu vertiefen, ziehen Sie Ihre Schulterblätter nach oben und hinten. Halten Sie die Pose etwa 30 Sekunden lang, bevor Sie zurück in die Ausgangslage gehen.

Breitbeiniger Spagat

Der Breitbeinige Spagat ist eine weitere großartige Pose zum Öffnen der Schultern und der Brust. Durch die Verlängerung der gesamten Wirbelsäule bleiben Sie mit dieser Bewegung aufrecht. Um den Spagat zu üben, setzen Sie sich mit den Beinen auseinander auf Ihre Matte. Sobald Sie sich wohlfühlen, spreizen Sie Ihre Beine so weit wie möglich. Halten Sie Ihre Knie gerade und die Zehen zur Decke gerichtet und legen Sie Ihre Hände vor sich hin. Als nächstes senken Sie Ihren Oberkörper langsam in Richtung der Matte. Legen Sie bei Bedarf Ihre Hände zur Unterstützung auf den Boden. Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihr Rücken gerade ist. Halten Sie die Asana etwa 15 Sekunden lang, bevor Sie zurück in die Ausgangsposition wechseln und bei Bedarf den Vorgang wiederholen.

Yoga poses fix bad posture

Dachstellung

Die Dachstellung (auch Downward Facing Dog genannt) ist eine kraftvolle Pose und eine der ersten Posen, die Sie im Yoga erlernen. Sie stärkt nicht nur die Arme, Schultern und den Kern, sondern öffnet auch Rücken, Brust und Schultern. Um die Dachstellung zu üben, stellen Sie sich aufrecht hin, wobei die Füße schulterbreit auseinander stehen. Beugen Sie sich an der Taille und senken Sie Ihren Oberkörper nach vorne, bis Ihr Körper ein Dreieck bildet. Ihre Hände und Füße sollten nun beide den Boden berühren. Wenn sich Ihre Schultern oder Kniesehnen für die Pose zu eng anfühlen, beugen Sie Ihre Knie leicht, um die Dehnung zu erleichtern. Spreizen Sie Ihre Finger für ein zusätzliches Gleichgewicht und bewegen Sie Ihren Kopf nach vorne, bis er sich zwischen Ihren Oberarmen befindet. Für beste Ergebnisse bewegen Sie Ihre Schultern von den Ohren weg. Für eine tiefere Dehnung versuchen Sie, Ihr Steißbein nach oben und hinten zu strecken und dabei tief zu atmen. Halten Sie die Position für ca. 30 Sekunden, oder bis es unangenehm wird.

Die Brücke

Die Brücke öffnet die Wirbelsäule und den Hals und stärkt gleichzeitig den Unterkörper. Da Sie wählen können, wie tief Sie in die Pose gehen, ist es für Yogis aller Stufen geeignet. Um die Brücke zu üben, legen Sie sich auf den Rücken und beugen Sie die Knie. Halten Sie Ihre Füße hüftbreit auseinander, drücken Sie sie fest durch die Füße und heben Sie Rücken und Boden von der Matte. Öffnen Sie die Brust, indem Sie Ihre Hände in den Boden drücken. Halten Sie die Asana 30 Sekunden lang, bevor Sie sich wieder auf die Matte setzen.

Bogen-Stellung

Die Bogen-Stellung öffnet bei richtiger Anwendung Rücken und Brust. Für beste Ergebnisse ist es wichtig, den Körper vor dem Training aufzuwärmen. Um die Bogenhaltung zu üben, fangen Sie an, sich mit dem Gesicht nach unten auf Ihre Matte zu legen, wobei Sie die Arme an den Hüften halten. Als nächstes beugen Sie Ihre Knie, um Ihre Füße nach unten zu bewegen. Heben Sie Ihren Kopf von der Matte und greifen Sie zurück, um Ihre Knöchel, Füße oder Zehen zu greifen. Atmen Sie tief ein und treten Sie in Ihre Hände, um Ihre Brust weiter zu öffnen. Halten Sie die Asana 30 Sekunden lang, bevor Sie die Dehnung lösen.

Zusammengefasst

Ob Sie Ihre Woche im Büro verbringen oder oft unterwegs sind, eine gute Körperhaltung ist unerlässlich. Die Aufrechterhaltung der korrekten Ausrichtung der Wirbelsäule beugt unangenehmen Problemen wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Verdauungsproblemen vor. Unbehandelt kann eine schlechte Haltung zu schwerwiegenderen Problemen wie Herz-Kreislauf-Problemen und einer Veränderung der Wirbelsäulenkrümmung führen. Glücklicherweise kann dies durch regelmäßige Yogapraxis verhindert werden. Um diese Probleme in Schach zu halten, praktizieren Sie die oben genannten Yogaposen, um eine schlechte Haltung zu korrigieren. Alles, was Sie brauchen, um loszulegen, ist eine Garderobe von bequemen Yoga-Tops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.