yoga relieve gas
Yoga Posen bei Blähungen
21st Dezember 2018
Yoga things to know
Ihre erste Yogalektion
17th Januar 2019

Yogaposen für Ihr Sternzeichen

Yoga zodiac signs

Zusätzlich zu ihren einzigartigen Persönlichkeitsmerkmalen ist jedes Sternzeichen mit verschiedenen Teilen des Körpers und spezifischen Gesundheitsbereichen verbunden. Die Astrologie kann uns helfen, eine Wellness-Routine zu entwickeln, die unseren individuellen Bedürfnissen entspricht. In diesem Artikel untersuchen wir, welche Yogastellung am besten für Sie und Ihr Sternzeichen geeignet ist. Bevor Sie anfangen, ist es wichtig, die richtige Ausrüstung zu haben. Damit sich der Körper frei bewegen kann, empfehlen wir, flexible Yoga Leggings und ein leichtes Top zu tragen.

Widder – Krieger I

Widder sind die Helden, bereit zum Kampf. Kein Wunder ist Krieger I perfekt für sie. Stellen Sie sich gerade hin mit den Füßen knapp einen Meter auseinander. Drehen Sie Ihren rechten Fuß um 90 Grad nach rechts und Ihren linken Fuß um 30 Grad. Drehen Sie Ihr Becken nach rechts und schwenken Sie es zur Vorderseite Ihrer Matte. Schließlich heben Sie Ihre Arme über Ihren Kopf und beugen Sie Ihr rechtes Knie, so dass es über Ihrem Knöchel liegt. Sie befinden sich in Krieger I. Halten Sie die Stellung 60 Sekunden lang und wiederholen Sie sie auf der gegenüberliegenden Seite.

Stier – Kuh Pose

Die Kuh Pose ist für den Stier naheliegend: Beginnen Sie das Asana auf allen Vieren. Ihr Nacken sollte sich in einer neutralen Position befinden und Sie sollten auf den Boden schauen. Heben Sie beim Einatmen die Brust und den Hintern gen Decke und senken Sie den Bauch Richtung Boden. Formen sie einen sanften Bogen mit Ihrem Rücken. Als nächstes heben Sie den Kopf und schauen Sie für einige Sekunden gerade nach vorne. Atmen Sie aus und bewegen sie Ihre Wirbelsäule zurück zur Tischplattenposition. Wiederholen Sie die Übung 5-10 Mal.

Zwilling – Kobra Pose

Zwillinge sind bekannt für ihren kommunikativen Charakter und verbringen oft viel Zeit vor einem Computer. Die Kobra Pose öffnet Brust und Schultern und ist ideal, um Spannungen im Rücken und Nacken zu lösen. Legen Sie sich zunächst auf Ihre Matte, wobei der Bauch den Boden berührt. Verlängern Sie Ihre Beine und legen Sie die Oberseite der Füße auf den Boden. Legen Sie Ihre Hände direkt unter den Schultern flach auf den Boden. Ziehen Sie Ihre Ellbogen sanft am Körper zurück, während Sie die Oberschenkel und die Oberseite der Füße in den Boden drücken. Bleiben Sie für ein paar Sekunden in dieser Position und denken Sie daran, tief durchzuatmen. Wenn Sie bereit sind, heben Sie Ihre Brust vom Boden ab, indem Sie beide Arme ausstrecken. Drücken Sie schließlich Ihr Steißbein fest in den Boden und spannen Sie den Hintern an. Sie befinden sich in der Kobra Pose. Für beste Ergebnisse ziehen Sie Ihre Schulterblätter in Richtung Rücken und verteilen Sie die Dehnung gleichmäßig über die gesamte Wirbelsäule. Halten Sie die Pose für etwa 30 Sekunden, bevor Sie sich wieder auf den Boden legen.

Krebs – Stehende Vorwärtsbeuge

Die Stehende Vorwärtsbeuge dehnt die Beine und verbessert die Gesundheit der Nebenhöhlen und des Bauches. Stellen Sie sich aufrecht mit den Füßen direkt unter den Hüften hin. Spannen Sie die Bauchmuskulatur an, beugen Sie den Körper an der Taille und senken Sie den Oberkörper in Richtung Boden. Beugen Sie die Knie, um den Druck auf den unteren Rücken zu minimieren. Halten Sie sich an den Knöcheln fest und lassen Sie Ihren Körper von allein nach unten fallen. Halten Sie die Stellung eine Minute lang und atmen Sie währenddessen tief ein und aus. Sie können den Oberkörper auch sanft hin und her bewegen.

Löwe – Katze

Natürlich übt der Löwe die Katzenstellung! Die Übung öffnet sanft den mittleren Rücken und macht in der Brust und ums Herz Platz. Starten Sie auf allen Vieren in der Tischplattenposition. Ihr Nacken sollte sich in einer neutralen Position befinden. Schauen sie auf den Boden. Beim Ausatmen krümmen Sie den Rücken Richtung Decke. Lassen Sie den Kopf zwischen den Armen hängen. Halten Sie die Pose für einige Sekunden, bevor Sie zurück in die neutrale Position gehen. Dies ist die Katzenpose. Wiederholen Sie diese am besten 5-10 Mal.

Jungfrau – Sitzende Vorwärtsbeuge

Jungfrauen sind bekannt für ihre Produktivität, sollten dabei aber nicht vergessen, sich Zeit zum Entspannen zu nehmen. Die sitzende Vorwärtsbeuge ist perfekt, um Körper und Geist zu beruhigen. Um das Asana zu üben, setzen Sie sich auf Ihre Matte mit den Beinen zusammen und den Händen an den Seiten. Nun bewegen Sie Ihren Oberkörper langsam zu den Beinen. Spannen Sie die Bauchmuskulatur an. Sie befinden sich in der sitzenden Vorwärtsbeuge. Halten Sie dieses Asana für mindestens 30 Sekunden bevor Sie wieder aus der Dehnung gehen. Wenn Sie sich nicht bis nach unten biegen können, ist das in Ordnung! Solange Sie eine Dehnung spüren, wirkt das Asana.

Yoga zodiac signs

Waage – Bootspose

Waagen fühlen sich oft von Gleichgewicht und Ordnung angezogen. Die Bootspose kann Ihnen helfen, beides zu erreichen. Setzen Sie sich zunächst auf den Boden, wobei Ihre Beine vor Ihnen gestreckt sind. Als nächstes legen Sie Ihre Hände ein wenig hinter Ihren Hüften auf den Boden. Die Fingerspitzen sollten zu Ihren Füßen zeigen. Drücken Sie Ihre Handflächen fest in den Boden, während Sie Ihre Arme anspannen. Halten Sie Ihren Rücken gerade, lehnen Sie sich sanft zurück und heben Sie Ihre Füße vom Boden ab. Die Schienbeine sollten nun parallel zum Boden liegen. Strecken Sie die Vorderseite des Oberkörpers. Zum Schluss strecken Sie beide Arme nach vorne. Dies ist die Bootsposition. Halten Sie die Pose 30 Sekunden lang und atmen Sie tief durch.

Skorpion – Tiefe Hocke

Skorpione sind bekannt für ihre intensive Persönlichkeit. Aus diesem Grund ist die tiefe Hocke (Girlandenhaltung) die perfekte Ergänzung zu diesem Sternzeichen. Um die Girlandenhaltung zu üben, stellen sie sich aufrecht hin mit den Füßen direkt unter den Hüften. Halten Sie Ihre Wirbelsäule so gerade wie möglich und drücken Sie Ihre Hüften nach hinten und unten, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen würden. Sie befinden sich in der tiefen Hocke. Für beste Ergebnisse bringen Sie Ihre Hüften so tief wie möglich, ohne Ihre Wirbelsäule zu beugen. Um die Haltung zu erleichtern, legen Sie eine aufgerollte Decke unter Ihre Fersen; dies verhindert, dass sie vom Boden abheben.

Schütze – Krieger II

Ein Charakterzug des Schützen ist es, nach vorne zu schauen und für die Zukunft zu planen. Im Krieger II können Sie über die Zukunft nachdenken, während Sie zum Horizont schauen. Stellen Sie sich für dieses Asana gerade auf die Matte und machen Sie mit dem rechten Bein einen großen Schritt nach vorne. Halten Sie beide Beine gerade. Als nächstes drehen Sie Ihren linken Fuß um 90 Grad und Ihren rechten Fuß um 45 Grad. Beugen Sie schließlich Ihr rechtes Knie und strecken Sie beide Arme zur Seite. Sie sind in Krieger II. Halten Sie die Stellung 1 Minute lang, bevor Sie sie auf der gegenüberliegenden Seite wiederholen.

Steinbock – Bergpose

In Verbindung mit der Bergziege sind Steinböcke am besten für die standhafte Berghaltung geeignet. Um dieses Asana zu praktizieren, stellen Sie sich mit den Füßen zusammen auf die Matte. Pressen Sie Ihre Zehen in den Boden und spreizen Sie sie auseinander. Spannen Sie Ihren Quadrizeps an, um Ihre Kniescheiben anzuheben. Strecken Sie sich mit Hilfe der inneren Oberschenkel. Wenn Sie Ihre Brust anheben, ziehen Sie Ihren Bauch ein und nach oben und drücken Sie Ihre Schultern nach unten. Bringen Sie Ihre Schulterblätter zusammen, um Ihre Brust zu öffnen und halten Sie Ihre Handflächen nach innen gerichtet. Sie sind in der Bergpose. Halten Sie die Pose für etwa 30 Sekunden und atmen Sie tief durch.

Wassermann – Herabschauender Hund

Um gesund zu bleiben, müssen Wassermänner sich um ihren Unterleib kümmern. Da der herabschauende Hund die Durchblutung der Waden und Knöchel fördert, ist es die perfekte Ergänzung! Stellen sie sich für dieses Asana gerade hin mit den Füßen schulterbreit. Beugen Sie Ihren Körper in der Mitte und bewegen Sie den Oberkörper langsam zum Boden hin sodass Sie ein Dreieck bilden. Platzieren Sie Füße und Hände sicher auf dem Boden. Sie können die Knie etwas beugen, falls Ihnen die Dehnung in den Oberschenkeln und Waden zu stark sein sollte. Spreizen Sie Ihre Finger, um die Balance besser halten zu können. Bewegen Sie Ihren Kopf nach vorne zwischen die Schultern und lassen Sie ihn hängen. Sie befinden sich im herabschauenden Hund. Bleiben Sie in diesem Asana für mindestens 30 Sekunden und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung, bevor Sie wieder auf alle viere zurückkehren.

Fische – Stellung des Kindes

Fische sind bekannt für ihre psychischen Fähigkeiten. Die Stellung des Kindes soll das dritte Auge stimulieren, um das natürliche Talent zu verbessern. Um die Kinderpose zu üben, knien Sie sich auf Ihre Matte. Lehnen Sie sich beim Einatmen auf Ihre Fersen zurück. Beim ausatmen bewegen Sie die Hände vor sich her, bis die Brust die Matte berührt. Legen Sie schließlich Ihre Stirn auf die Matte und entspannen Sie Ihre Arme an den Seiten. Sie sind in der Stellung des Kindes. Halten Sie die Pose etwa 30 Sekunden lang, bevor Sie sich langsam erheben.

Zusammengefasst

Um Ihre emotionale und körperliche Gesundheit zu verbessern, üben Sie die Yogaposen für Ihr Sternzeichen. Wenn Sie selbstständig trainieren, ist es wichtig, die richtige Ausrüstung zu haben. Bevor Sie anfangen, besorgen Sie sich atmungsaktives Yoga T-Shirt und einige bequeme Legging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.